Text der LSV NRW

Pressemitteilung der LSV NRW: Schulöffnungen – Prüfungen first, Bedenken second

Am 05.03. verkündete das MSB, dass noch vor den Osterferien alle Schüler*innen zeitweise in die Schule zurückkehren sollen. Die Landesschüler*innenvertretung NRW (LSV NRW) fordert weiterhin, dass die Gesundheit aller bei jeder Entscheidung an erster Stelle stehen muss. Das erscheint bei der gänzlichen Öffnung der Schulen bereits vor den Osterferien allerdings fragwürdig. Dennoch stellt der Präsenzunterricht den besten Unterricht dar, deswegen müssen Expert*innen wie Epidemiolog*innen oder Virolog*innen abwägen, wann welche Öffnungen an Schule wie möglich sind.

Pressemitteilung der LSV NRW: Kultusminister*innen schützen sich, aber nicht die Schüler*innen

Die Kultusminister*innenkonferenz trifft sich online, während die Schüler*innen NRWs weiterhin zur Schule gehen müssen. Dabei werden Schutzmaßnahmen nicht an das aktuelle Infektionsgeschehen angepasst, sondern abgebaut. Die LSV NRW fordert die Landesregierung und die KMK auf, den Infektionsschutz von Schüler*innen, Lehrer*innen und allen anderen an Schule Beteiligten endlich ernst zu nehmen.

Pressemitteilung der LSV NRW: Aufhebung der Maskenpflicht

Anfang September endete die Maskenpflicht in NRWs Klassenräumen. Die Landesschüler*innenvertretung (LSV) NRW fordert das TOP-Prinzip an Schulen anzuwenden. Nur durch andere Schutzmaßnahmen kann die Maskenpflicht abgelöst werden. Dies hat die Politik jedoch verschlafen: Es wird weder der Regelbetrieb eingeschränkt, noch werden wie zum Beispiel an anderer Stelle Plexiglasscheiben eingesetzt oder die Belüftung ausreichend sichergestellt. Eine Gefährdung für die Gesundheit der Schüler*innen, Lehrer*innen und vieler weiterer.

Scroll to Top