Tipps für die
SV-Arbeit

Organisiert euch! Teil 1: Bezirksschüler*innenvertretungen

In den kommenden Wochen möchten wir Euch verschiedene Möglichkeiten vorstellen Euch für eure eigenen Interessen und die Interessen eurer Mitschüler*innen einzusetzen. Los geht es mit einem Klassiker der schulischen Interessenvertretung: der Bezirksschüler*innenvertretung.

Vielleicht bist Du schon in der Schüler*innenvertretung an Deiner Schule aktiv und hast davon gehört, dass es so etwas wie eine Bezirksschüler*innenvertretung gibt. Oder Du möchtest schulpolitisch mehr durchsetzen, Dich dafür mit anderen Schüler*innenvertretungen zusammenschließen und eine BSV in Deiner Stadt gründen. Am Anfang Deiner Arbeit in der BSV hast Du vielleicht einige Fragen: Was macht eine BSV eigentlich und warum lohnt es sich, sich in einer BSV zu engagieren?

Zehn Tipps für (neugewählte) Schüler*innensprecher*innen

Die Wahl zu Schüler*innensprecher*in ist gewonnen? Erst einmal: Herzlichen Glückwunsch dazu! Das ist ein sehr verantwortungsvolles Amt, bei dem du viel bewegen kannst. Es ist aber auch nicht immer ganz leicht. Hier haben wir zehn Tipps von ehemaligen Schüler*innensprecher*innen gesammelt, die dir vielleicht weiterhelfen können.

Wie findet man gute SV-Lehrer*innen?

Ihr seid bereits eine toll organisierte und hochmotivierte SV mit vielen Projektideen, aber irgendwie klappt die Kommunikation mit Schulleitung und Lehrer*innen nicht? Oder ihr wünscht euch Ansprechpartner*innen, die mithelfen, die SV auch nach Neuwahlen oder in Klausurphasen am Laufen zu halten? Dann solltet ihr überlegen, ob ihr (neue) SV-Lehrer*innen wählen wollt. Je nach Größe der Schule kann der Schüler*innenrat bis zu 3 SV-Lehrer*innen wählen (je 1 Lehrer*in pro angefangene 500 Schüler*innen). Dabei solltet ihr ein paar Dinge beachten, denn gute SV-Lehrer*innen können die Arbeit in der SV sehr bereichern und unterstützen. Genauso können aber schlechte SV-Lehrer*innen die Arbeit der SV behindern.

Tipps für die Planung und Durchführung des Schüler*innenrats

Der Schüler*innenrat, ist das höchste beschlussfassende Gremium der Schüler*innen an der Schule. Ein Gremium, ist eine Gruppe die zur Erfüllung einer bestimmten Aufgabe gebildet wird. Die Klassen- und Jahrgangssprecher*innen bilden den Schüler*innenrat. Die Aufgaben des Schüler*innenrats, ist für alle Fragen der SV zuständig, die über den Bereich der Klassen und Jahrgänge hinausgehen. Beispiel für so eine Frage ist, z.b. eine Klasse oder ein Jahrgang schlägt im Schüler*innenrat vor, die Pausenhalle zu verschönern. Wenn der Vorschlag vom Schüler*innenrat die zustimmung bekommt, beschäftigt sich die SV weiter mit dem Thema. Und versucht diesen Vorschlag umzusetzen.

SV-Erlass: Das Grundgesetz der SV

Der SV-Erlass ist so etwas wie das Grundgesetz für Schüler*innenvertretungen. In dem zweiseitigen Text steht, was die Aufgaben der Schüler*innenvertretung sind und welche Rechte sie haben. Der ganze Text ist aber manchmal ein bisschen kompliziert: Deswegen haben wir für euch alle Punkte kurz zusammengefasst. Damit ihr unsere Zusammenfassung auch mit dem „echten“ Text vergleichen könnt, haben wir diesen ebenfalls beigefügt.

Scroll to Top